Ergebnisse

Ergebnisse und Berichte und

Ergebnis Oberstufe

Ergebnis Unterstufe männlich

Ergebnis Unterstufe weiblich

Ergebnis Ministufe männlich

Ergebnis Ministufe weiblich

Bilder

Salzburger Faustball Landesmeisterschaften der Schulen – Unterstufe männlich und weiblich

Nachdem der ursprüngliche Termin aus Witterungsgründen abgesagt werden musste, konnte am Ersatztermin der Unterstufen Bewerb bei besten Bedingungen in Seekirchen durchgeführt werden.

Insgesamt 16 Teams (jeweils 8 Mädchen- und 8 Knabenteams) aus insgesamt 7 Schulen aus dem Flachgau, Pongau und der Stadt Salzburg zeigten großen Einsatz im Kampf um Platzierungen sowie

die Qualifikation für die „Olympic School Games“ in Wien.

Bei den Burschen konnte sich etwas überraschend das CD Gymnasium Salzburg durchsetzen, das im Finale vor allem körperlich und altersmäßig dem tapfer kämpfenden BG Seekirchen überlegen war.

Der Burschenbewerb verlief sehr ausgeglichen, die NMS Seekirchen verpasste das Halbfinale lediglich durch die schlechtere Balldifferenz.

Ausgezeichnet in Szene setzen konnte sich das Sport + Musik RG Salzburg, das beim erstmaligen Antreten bei Faustball Meisterschaften gleich Bronze bei den Burschen eroberte. Tapfer kämpften die

Teams der NMS Faistenau, konnten aber im Kampf um die vorderen Plätze leider nicht eingreifen.

Bei den Mädchen gab es ein hochklassiges Endspiel zwischen der NMS Bischofshofen und dem Vorjahressieger NMS Seekirchen. Bischofshofen kämpfte im Pongauer Halbfinale Schwarzach nieder,

im Flachgauer Halbfinale konnte sich die NMS Seekirchen gegen das BG Seekirchen durchsetzen. Bereits in der Vorrunde lieferten sich diese beiden Teams ein spannendes Match das unentschieden

endete. Die Ausgeglichenheit der beiden Teams gibt auch die Tabelle wieder. Beide Teams sowohl gleich nach Punkten, Sätzen und Balldifferenz, sodass der Quotient knapp für Seekirchen entschied.

Im Endspiel zeigten beide Teams hochklassigen Faustball, ehe sich nach einem packenden und spannendem Spiel Bischofshofen knapp durchsetzen konnte. Bitter für Seekirchen, als Vorjahressieger

und Vizebundesmeister hätte man sicher auch bei den BM in Wien eine gute Rolle gespielt.

Insgesamt 36 Spiele auf 3 Spielfeldern waren notwendig, um die Landesmeister der Schulen im Unterstufen Bewerb zu eruieren.

Die Veranstaltung wurde von Fr. Dir. DNMS Dipl.-Päd. Anita Spitzer/NMS Seekirchen, der Salzburger Schulreferentin Mag. Julia Leitner und dem SFBV Schulsportkoordinator Ing. Strasser Gerhard eröffnet.

Die Siegerehrung und Medaillenübergabe erfolgte durch Julia Leitner, Strasser Gerhard, sowie U18 Vizeweltmeister Simon Dihlmann und U21 Nationalkadermitglied Dihlmann Philipp.

Für die Fotos war U18 Teamspielerin Huber Annika verantwortlich.

ASKÖ Seekirchen gebührt für die perfekte Ausrichtung und Organisation ein Lob.

Alle Spiele wurden von Schiedsrichtern und Spielern des ASKÖ Seekirchen, darunter zahlreiche U21 und U18 Nationalspieler geleitet.

Für die Bewirtung und Verpflegung am Sportplatz waren ebenfalls Eltern und Spieler von ASKÖ Seekirchen im Einsatz.

Außer einigen kleineren Blessuren verlief die Veranstaltung unfallfrei. Einige Schulklassen der Volksschule Seekirchen und der NMS Seekirchen waren auch als Zuschauer dabei.

 

Ministufe männlich weiblich:

Bei prächtigem Faustballwetter kämpften 5 Mannschaften männlich und 3 Mannschaften weiblich um den Titel des Salzburger Schulmeister in der Ministufe.