zurück

ÖFBB Präsident Karl Weiß ist Funktionär des Jahres!

Eine besondere Auszeichnung erhielt der vor einer Woche wieder gewählte ÖFBB Präsident Karl Weiß am Freitag in Wien, er wurde für seine unermüdlichen Dienste für den Faustballsport von der Bundessportorganisation zum Funktionär des Jahres 2008 gekürt! 

Karl Weiß lenkt seit Jahren die Geschicke des Österreichischen Faustballsportes, er ist aber unter anderem auch im internationalen Verband (IFA) sowie beim erfolgreichen Club FBC Askö Urfahr tätig. Karl Weiß ist ein unermüdlicher Funktionär, der immer wieder durch neue Ideen und Strukturänderungen  versucht, beste Rahmenbedingungen für die Sportlerinnen und Sportler zu schaffen. Dass dies Karl Weiß bestens gelungen ist zeigen die vielen Erfolge dort wo er tätig ist: Im Verein FBC Askö Urfahr der nicht nur in der allgemeinen Klasse für Staatsmeistertitel sorgt sondern auch im Nachwuchsbereich sehr aktiv ist, im Schulsportbereich mit jährlich über 500 Mannschaften beim Kornspitz Schulcup, in der Landeshauptstadt Linz wo mit dem Faustball Leistungszentrum ein wichtiger Schritt in die Zukunft des Faustballsportes gesetzt wurde und natürlich im ÖFBB wo mit dem Weltmeistertitel der Herren Nationalmannschaft, der nicht zuletzt auch durch die (finanzielle) Unerstützung vieler Seiten aufgrund der Mühen des Präsidenten ermöglicht wurde.

Der 1953 geborene Karl Weiß ist seit 1968 als selbst als Faustballer aktiv und begann 1972 seine Funktionärslaufbahn als Nachwuchsreferent im OÖ. Faustballverband. Nachstehend die Funktionen die der Funktionär des Jahres 2008 ausgeübt hat bzw. derzeit ausübt:

Karl Weiß, geb. am 02.05.1953


Derzeitige Funktionen:
Vize-Präsident des OÖ Faustball Verbandes (OÖFBV)
Präsident des Österreichischen Faustball Bundes (ÖFBB)
Vize-Präsident der International Fistball Association (IFA)
Obmann von FBC ASKÖ Linz Urfahr

Laufbahn/Erfolge als aktiver Sportler:

                            1968 bis jetzt
4-facher Landesmeister
4-facher Staatsmeister

Tätigkeiten/Funktionär:

OÖFBV:              1972 bis 1986 als Nachwuchsreferent im Vorstand
1988 bis 1991 als Verbandssekretär im Vorstand
seit 1992 Vizepräsident

ÖFBB:                 1984 bis 1999 Bundesschulreferent
1993 bis 1998 Trainer der Damennationalmannschaft
1993 bis 2000 als Vizepräsident im Präsidium
seit 2000 Präsident

IFA:                      1999 bis 2000 als Vorsitzender der Jugendkommission in der TK
seit 2000 als Vizepräsident im Präsidium

ASKÖ OÖ:          1977 bis 1986 Jugendreferent bzw. ASKÖ Landesfachwart

ASKÖ Urfahr:     seit 1976 Sektionsleiter Faustball
1979 bis 1996 Trainer
1985 bis 1987 Sportleiter Stv.
1987 bis 1992 Sportleiter und Obmann Stv.
1995 bis 2000 Obmann

FBC ASKÖ Urfahr: seit 2001 Obmann

ASKÖ Pueblo Sport- und Gymnastikverein: seit 2006 Obmann

sportliche Ausbildung:

1976 Staatl. Lehrwarteausbildung Faustball
1981 Staatl. Trainerausbildung Faustball
1983 Bundesschiedsrichterausbildung
1987 Ausbildung zum IFA Schiedsrichter

BISHER ERHALTENE EHRENZEICHEN UND AUSZEICHNUNGEN:

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (2006)
Landessportehrenzeichen für Aktive in Bronze (1994) und Silber (1995)
Landessportehrenzeichen für Funktionäre in Silber (2004)
Sportehrenzeichen der Stadt Linz (1995)
ÖFBB Ehrenplakette (1999)
ÖFBB Ehrenzeichen in Silber und Gold
OÖFBV Ehrenzeichen in Bronze, Silber und Gold
ASKÖ Verdienstzeichen in Bronze und Silber
ASKÖ Urfahr Ehrenzeichen in Bronze, Silber und Gold 

17.11.2008 11:07

zurück